URHEBERRECHT

1. Geistiges Eigentum
Die Teilnehmer bleiben in vollem Umfang im Besitz ihres geistigen Eigentums (Urheberrecht).

2. Veröffentlichung
Die Teilnehmer geben den Veranstaltern das Recht, die Ergebnisse des Wettbewerbs für Public Relations Zwecke zu veröffentlichen, unter der Bedingung, dass zu jeder Veröffentlichung der Teilnehmer genannt wird, der sie entwickelt hat. Dieses Recht ist kostenlos.

3. Wirtschaftliche Verwertung
Beabsichtigen die Veranstalter die wirtschaftliche Verwertung einer oder mehrerer Vorschläge, werden die Veranstalter mit dem betreffenden Teilnehmer eine Vereinbarung über die Verwertung treffen.

4. Zeitliche Begrenzung
Die Veranstalter haben das Recht jeden dieser Vorschläge kommerziell zu nutzen unter der Bedingung, dass die Veranstalter dem Teilnehmer innerhalb von sechs Monaten nach dem Wettbewerb schriftlich mitteilt, dass sie einen Vorschlag verwerten will.
Im Fall, dass innerhalb von 12 Monaten nach dem Ende des Wettbewerbs keine Vereinbarung zwischen dem Teilnehmer und den Veranstaltern zustande kommt, ist der Teilnehmer nach entsprechender Nachricht an die Veranstalter frei, seinen Entwurf Dritten anzubieten.

5. Geheimhaltung
Um die Vermarktung und Anmeldung von Schutzrechten nicht zu behindern, muss jeder Teilnehmer alle Informationen über die Vorschläge jedes anderen Teilnehmers mindestens so lange geheim halten, bis diese Informationen anderweitig veröffentlicht wurden.